header

Welpen vom Großen Schweizer Sennenhund

Unsere Welpen werden im Haus geboren und werden schon früh mit Kindern, Erwachsenen und Haushaltsgeräuschen vertraut gemacht. Ab der 5. Lebenswoche ziehen sie aus in ein Welpenhaus mit angrenzenden Auslauf und spielen sie oft frei um das Haus herum. Sie gewöhnen sich an Besuchern, Haustieren und Umgebungslärm, sie fahren mit im Auto, und werden so optimal geprägt.

Als Züchter haben wir den Ehrenkodex des Belgischen Vereins für Schweizer Sennenhunde (BKZS) underschrieben, und bei der Wahl der Vaterhunde verwenden wir Dogbase, ein PC-Hundezuchtinformationssystem in dem unsere Hunde mit ihren Ahnentafeln, Gesundheitsdaten und Ausstellungsergebnissen eingetragen sind.

Wir haben keine eigenen Zuchtrüden, damit wir frei sind, für jeden Wurf den besten Kandidaten zu wählen. Seit der Anerkennung unserer Zuchtstätte in 2005 haben wir die nafolgenden Rüden eingestetz:

- Henry vom Ahorneck (CAC) (Deutschland)
- Klark (u.a. Internationaler, Deutscher, Schweizer, Slowenischer Champion) (Slowenien)
- Belphegor from Balihara Ranch (Österreichischer Jugendchampion) (Österreich)
- A'Louis vom Wiestebogen (Internationaler und Deutscher Champion) (Deutschland)
- Hero van de Weiakkers (CAC) (Belgien)
- Chero vom Kaltbachhof (Internationaler, Deutscher und Österreichischer Champion) (Deutschland)
- Giorgio Armani from Swiss Star (u.a. Internationaler, Deutscher, Österreichischer, Norwegischer und Dänischer Champion (Tschechien)
- Anton vom Siebleber Schloss (Internationaler, Deutscher, Österreicher, Französischer und Schweizer Champion) (Deutschland)

Jeder "vom Surbach"-Welpe bekommt eine FCI-Ahnentafel von der KMSH (entspricht VDH in Deutschland) mit DNA-Identifizierung, einen Mikrochip mit Eintragung im DogID-Register, einen europäischen Pass, wird viermal entwurmt und bekommt selbstverständlich die notwendigen Impfungen.

Welpenbilder und videos

facebook